Baden im Bach

Nach einer kurzen Mittagspause machten wir uns auf den Weg zu einem alten Biberdamm, um zu baden. Wir gingen über einen Berg, durch Wald und Wiesen, wobei Cora, die Tochter unserer Gastgeber, so schnell war, dass die halbe Gruppe nicht hinterherkam und sie Pausen einlegen musste. Am Bach angekommen gingen wir flussaufwärts, um nach einer möglichst tiefen Stelle zu suchen. Plötzlich startete eine wilde Schlammschlacht, nach der wir wieder umkehrten, um an einer anderen Stelle noch ein bisschen zu plantschen. Wir bauten einen kleinen Staudamm und machten uns dann auf den Heimweg. Cora fand einige Steinpilze und Eierschwammerl. Eric war der glückliche Auserwählte, um einen Bären zu sehen.

Die Pilze wurden am Mittwoch Abend zu einem wunderbaren Pilzrisotto verarbeitet, das am Abend unsere Gaumen erfreute.