Heidis Autopanne

Etwa eine Stunde vor der Ankunft in Wien bekam Brigitte einen Anruf, dass das Auto von Heidi auf den Weg nach Wien eine Panne hatte. Schnell musste eine Lösung her!

Mathias, Elias M., Eric, Hannah und Barbara G. fuhren mit der U3 zum Wiener Westbahnhof. Die anderen fuhren mit Hansjörg zum OBI-Parkplatz in Leibitz. Am Wiener Westbahnhof ging es weiter mit dem Flixbus nach Graz. Der Flixbus startete erst gute 50 Minuten später. Somit verbrachten wir die Zeit mit Frühstücken und im Bahnhof-WC, um uns frischzumachen. Endlich hatte die Warterei ein Ende. Der Flixbus war ein Doppeldecker-Bus und somit etwas angenehmer als unser vorheriger Reiseuntersatz. In Graz angekommen, hofften wir, dass unsere Eltern nicht auch eine Panne hätten.